.

Willkommen auf der Webseite der Blindenwerk Westfalen gGmbH (BWW)

Guten Tag, schön, dass Sie uns im Internet besuchen! Wir heißen Sie herzlich willkommen – zumindest erst einmal „virtuell“.

Wir laden Sie ein, sich ganz in Ruhe zu informieren. Prüfen Sie unser Angebot und alles, was Sie interessiert. Wenn Sie dann weitere Fragen haben, nutzen Sie unsere Kontaktinformationen.

 

Wohnen

Zuhause sein heißt, da zu sein, wo wir hingehören, wo wir dazugehören – und wo wir sein können, wie wir sind. Das BWW ermöglicht erwachsenen Menschen die blind oder sehbehindert sind,  und zusätzliche Behinderungen haben, ein solches Zuhause in Hagen und Valbert.

Zu den Wohnheimen 

  Arbeiten

Wenn wir sie gerne machen, ist Arbeit eine Herausforderung, die uns Bestätigung verschafft, uns sozial integriert und dabei hilft, uns weiterzuentwickeln. Arbeit strukturiert unseren Alltag und sorgt so für verlässliche Strukturen. Idealerweise macht sie uns auch noch Spaß. Kurzum: Gute Arbeit macht Sinn!

Zu den Werkstätten

Aktuelles

Unser diesjähriges Sommerfest steht unter dem Motto "Rock und Pop der 80er". Wir freuen uns auf zahlreiche Gäste am 28 Juni in der Schillerstraße 26. Freut euch in der Zeit von 14 bis 18 Uhr auf eine Tombola, Musik von den "Hardt-Rockern" und die Ehrung der Jubilare in der WfbM.

Aktuelles

Spenden

Als gemeinnützige Organisation ist das BWW in erheblichem Maß auf Fördermittel angewiesen. Dazu gehört neben Spenden auch die Zuweisung von Geldbußen, um die wir uns bei den Staatsanwaltschaften und Gerichten bemühen.
Spenden

Das Blindenwerk Westfalen in Kürze

Das Blindenwerk Westfalen mit Sitz in Hagen macht es sich seit vielen Jahren zur Aufgabe, auch blinden und sehbehinderten Menschen mit Mehrfachbehinderungen ein Lebens- und Arbeitsumfeld zu bieten, in dem sie sich nicht nur wohlfühlen, sondern auch qualifiziert betreut und individuell gefördert werden. 

An zwei Standorten in Hagen und Valbert verfügt das BWW über je ein Wohnheim und eine Werkstatt mit insgesamt 78 Wohnheimzimmern und 94 Werkstattplätzen, in denen Menschen mit entsprechenden Behinderungen leben und arbeiten.

Hagen – zentral im Herzen des Ruhrgebiets

Hier werden sich vor allem die Menschen wohlfühlen, die gern mittendrin sind und das Großstadtleben mögen. Das Stammhaus des BWW mit Wohnheim, Werkstatt und der Hauptverwaltung liegt in einem Wohnviertel, ist damit ruhig gelegen und dennoch zentral. Cafés, Einkaufsmöglichkeiten, Apotheken und Ärzte sind fußläufig zu erreichen und die Bahnhofsnähe macht Ausflüge ins gesamte Ruhrgebiet zu einer bequemen Sache. Weiterlesen

Valbert – leben, wo andere Urlaub machen

Das Haus in Valbert, einem Stadtteil von Meinerzhagen, ist die richtige Wahl für Naturliebhaber. Die ländliche Umgebung mit großzügigen Felder- und Wiesenlandschaften und ausgedehnten Waldflächen lädt zu langen Spaziergängen ein. Hier werden den Bewohnern vielfältige Freizeitaktivitäten in der Umgebung angeboten. Lage, Größe und der hervorragende Renovierungsstand ermöglichen es den Bewohnern, das Leben vor Ort in vollen Zügen zu genießen. Weiterlesen

 

Offene Stellen

  • Heilerziehungspfleger (m/w/d) für den Produktionsbereich der WfbM in Valbert

    Für unsere
    WfbM in Valbert
    suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
    einen Heilerziehungspfleger (m/w/d)
    für den
    Produktionsbereich

    Ihre Aufgaben:

    Koordination und Unterstützung der Auftragsbearbeitung durch die Beschäftigten im Montage- und Verpackungsbereich, Einrichtung individuell angepasster Arbeitsplätze, Anleitung, Betreuung und Begleitung der Beschäftigten bei der Herstellung von Eigenprdukten und der Umsetzung von Förder- und Bildungsmaßnahmen, aktivierende Unterstützung im lebenspraktischen Bereich, konstruktive Zusammenarbeit mit dem Bereich Wohnen, Angehörigen und den Therapeuten. Ihre Arbeit orientieren Sie an den Vorgaben des Qualitätsmanagements.

    Ihr Profil:

    • Berufserfahrung in der Behindertenhilfe
    • ein zugewandtes und respektvolles Verhalten allen Menschen gegenüber
    • eigene psychische Stabilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, sowie Klarheit im Handeln
    • eigenverantwortliches Arbeiten bei gleichzeitiger Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit
    • Einsatzfreude, auch über das eigene Team hinaus

    Wir bieten:

    • eine Einrichtung, deren Sinn und Ziel das Wohl der darin lebenden und arbeitenden Menschen ist - und nicht die maximale Rendite
    • flache Hierarchien und hohe Kollegialität
    • ein unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsumfeld
    • Gestaltungsraum für eigene Ideen und innovative konzeptionelle Ansätze
    • den Aufgabenbereich betreffende Fortbildungen und Supervision
    • eine leistungsgerechte Bezahlung sowie weitere Benefits

    Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie direkt bei der zuständigen Bereichsleitung, Frau Sachs (02358-25785-160), E-Mail sachs@bw-w.de
    Es handelt sich um eine Vollzeitstelle mit derzeit 39 Stunden/Woche.
    Schriftliche, aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte kurzfristig an die Blindenwerk Westfalen gGmbH, z. Hd. Frau Planz, Schillerstraße 26, 58089 Hagen, gern auch per Mail unter planz@bw-w.de.

  • Heilerziehungspfleger (m/w/d) in Vollzeit (39 Stunden/Woche) für den Förderbereich der WfbM in Valbert

    Für unsere
    WfbM in Valbert
    suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
    eine/n Heilerziehungspfleger (m/w/d) in Vollzeit (39 Stunden/Woche)
    für den Förderbereich


    Ihre Aufgaben:

    • die Anleitung und Begleitung der Beschäftigten bei Fördermaßnahmen und Arbeitsprozessen / kreative und sinnstiftende Ausgestaltung des Arbeitsalltags / aktivierende Unterstützung der Beschäftigten im lebenspraktischen und pflegerischen Bereich / Förderung und Unterstützung der Beschäftigten bei der Selbstbestimmung und Wahrnehmung ihrer Rechte / konstruktive Zusammenarbeit mit dem Bereich Wohnen und den Therapeut*innen /

    Ihr Profil:

    • gute pädagogische und pflegerische Kenntnisse
    • kreative Ideen zur Beschäftigung von blinden Menschen mit weiteren Behinderungen
    • ein zugewandtes und respektvolles Verhalten allen Menschen gegenüber
    • eigene psychische Stabilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, sowie Klarheit im Handeln
    • eigenverantwortliches Arbeiten bei gleichzeitiger Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit
    • Flexibilität und Einsatzfreude, auch über das eigene Team hinaus

    Wir bieten:

    • eine sinnstiftende Arbeit mit dem Fokus auf dem Menschen
    • ein unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsumfeld mit flachen Hierarchien
    • die Möglichkeit zu eigenständiger und verantwortlicher Arbeit
    • den Aufgabenbereich betreffende Fortbildungen und Supervision, sowie regelmäßige Team- und Dienstbesprechungen
    • eine leistungsgerechte Bezahlung sowie weitere Benefits, wie Bike Leasing

    Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie direkt bei der zuständigen Bereichsleitung, Frau Sachs (02358-25785-160), E-Mail sachs@bw-w.de.
    Schriftliche, aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte kurzfristig an die Blindenwerk Westfalen gGmbH, z. Hd. Frau Planz, Schillerstraße 26, 58089 Hagen, gerne auch per Mail unter planz@bw-w.de.

  • Heilerziehungspfleger, Altenpfleger oder Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d) für den Nachtdienst (15 Stunden/Woche) in der Wohneinrichtung in Hagen

    Für unsere
    Wohneinrichtung in Hagen
    suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n
    Heilerziehungspfleger, Altenpfleger oder Gesundheits- und Krankenpfleger (w/m/d)
    für den Nachtdienst (15 Stunden/Woche)

    Ihre Aufgaben:

    • Pflege und Betreuung der Bewohner*innen während der Nacht
    • zuverlässige Dokumentation
    • hauswirtschaftliche Tätigkeiten

    Ihr Profil:

    • gute pflegerische Kenntnisse
    • respektvoller Umgang mit den Bewohner*innen
    • emphatischer Umgang mit verhaltensauffälligen Menschen
    • Belastbarkeit, Flexibilität, Ausgeglichenheit, Zuverlässigkeit, Einsatzfreude

    Wir bieten:

    • eine Einrichtung, deren Sinn und Ziel das Wohl der darin lebenden und arbeitenden Menschen ist – und nicht die maximale Rendite
    • flache Hierarchien und hohe Kollegialität
    • ein unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsumfeld
    • Gestaltungsraum für eigene Ideen und innovative konzeptionelle Ansätze
    • den Aufgabenbereich betreffende Fortbildungen und Supervision
    • eine leistungsgerechte Bezahlung sowie weitere Benefits

    Weitere Informationen zur ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie direkt bei der zuständigen Bereichsleitung, Frau Danner-Brinkmann (02331 30619-260), E-Mail: danner@bw-w.de.
    Schriftliche, aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte kurzfristig an die Blindenwerk Westfalen gGmbH, z. Hd. Frau Planz, Schillerstraße 26, 58089 Hagen, gern auch per Mail unter planz@bw-w.de.

     

  • Heilerziehungspfleger oder Erzieher, Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger (w/m/d) für die Wohneinrichtungen in Hagen und Valbert

    Für unsere
    Wohneinrichtungen in Hagen und
    in Meinerzhagen-Valbert
    suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
    Heilerziehungspfleger,
    Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger, Erzieher,
    Heilerziehungspflegehelfer, Sozialassistenten, Krankenpflegeassistenten
    (w/m/d)

    Ihre Aufgaben:

    • Basierend auf einer individuellen Lebens- und Hilfeplanung begleiten Sie die Bewohnerinnen und Bewohner in der Alltagsgestaltung, im sozialen Miteinander und in der pflegerischen Versorgung.
    • Sie unterstützen die Bewohnerinnen und Bewohner in der Wahrnehmung ihrer Rechte auf Selbstständigkeit, Teilhabe und Inklusion.
    • Eine zuverlässige Dokumentation ist für Sie selbstverständlich.
    • Ebenso die wertschätzende Zusammenarbeit mit Angehörigen und gesetzlichen Betreuern. Ihre Arbeit orientieren Sie an den Vorgaben des Qualitätsmanagements.

    Ihr Profil:

    • Sie begegnen den Menschen Ihnen gegenüber auf Augenhöhe.
    • Sie bringen ein berufliches Selbstverständnis mit, welches sich an der Teilhabe, der Integration und Selbstbestimmung der Menschen mit Behinderungen orientiert.
    • Sie zeichnen sich durch eine eigenständige Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein, Geduld, Empathie und Belastbarkeit aus.
    • Der Austausch mit Ihrem Team bereichert Sie und kommt Ihrer kommunikativen Art sehr entgegen.

    Wir bieten:

    • eine Einrichtung, deren Sinn und Ziel das Wohl der darin lebenden und arbeitenden Menschen ist - und nicht die maximale Rendite
    • flache Hierarchien und hohe Kollegialität
    • ein unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsumfeld
    • Gestaltungsraum für eigene Ideen und innovative konzeptionelle Ansätze
    • den Aufgabenbereich betreffende Fortbildungen und Supervision
    • eine leistungsgerechte Bezahlung sowie weitere Benefits

    Der Stellenumfang beträgt bis zu 30 Stunden/Woche. Geregelte Schicht- und Wochenendenddienste. Nachtdienste kommen nur in Ausnahmesituationen vor.
    Schriftliche, aussagekräftige Bewerbungen – mit den üblichen Unterlagen –, senden Sie bitte an die Einrichtungsleitung, Frau Planz.
    Gerne auch per E-Mail: (planz@bw-w.de) oder per Post an das Blindenwerk Westfalen gGmbH, Schillerstraße 26, 58089 Hagen.

  • Wohngruppenleitung (m/w/d) für die Wohneinrichtung in Valbert

    Die Blindenwerk Westfalen gGmbH bietet blinden und sehbehinderten Menschen mit weiteren Behinderungen Begleitung, Hilfestellung, Assistenz und Pflege.

    Für unsere Wohneinrichtung in Meinerzhagen-Valbert suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
    eine Wohngruppenleitung (m/w/d) 39 Stunden/Woche im Schicht- und Wochenenddienst

    Ihre Aufgaben:

    • Leitung einer Wohngruppe in allen fachlichen, personellen und organisatorischen Belangen
    • Erstellung von Hilfeplänen
    • Dienst- und Urlaubsplanung
    • Führen von Mitarbeitergesprächen
    • Durchführung von Teambesprechungen
    • Umsetzung von fachlichen und organisatorischen Standards nach den einrichtungsinternen Vorgaben (QM- Handbuch)
    • Zusammenarbeit mit der Einrichtungsleitung, der Bereichsleitung, dem Wohngruppenleitungsteam, der verantwortlichen Pflegefachkraft, den Angehörigen/gesetzlichen Betreuer*innen und der Werkstatt

    Ihr Profil:

    • Ausbildung zum Heilerziehungspfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger einem oder vergleichbarer Abschluss
    • Berufserfahrung in der Behindertenhilfe (Menschen mit komplexen Behinderungen)
    • gute pädagogische und pflegerische Kenntnisse
    • Persönlichkeit mit Ideen, Einfühlungsvermögen, Beharrlichkeit, Sozial- und Konfliktkompetenz, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, der Fähigkeit zum Zuhören und der Lust zum Gestalten
    • erwartet wird die Bereitschaft und Fähigkeit, den humanistischen Ansatz des BWW im Umgang mit den Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen mitzutragen und im Alltag zu leben
    • MS-Office-Kenntnisse

    Wir bieten:

    • eine Einrichtung, deren Sinn und Ziel das Wohl der darin lebenden und arbeitenden Menschen ist – und nicht die maximale Rendite
    • flache Hierarchien und hohe Kollegialität
    • ein unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsumfeld
    • Gestaltungsraum für eigene Ideen und innovative konzeptionelle Ansätze
    • den Aufgabenbereich betreffende Fortbildungen und Supervision
    • 39-Stunden-Woche
    • eine leistungsgerechte Bezahlung sowie weitere Benefits

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.


    Blindenwerk Westfalen
    Bärbel Planz
    Schillerstraße 26
    58089 Hagen
    E-Mail: planz@bw-w.de
    www.blindenwerk-westfalen.de

  • Wohngruppenleitung (m/w/d) für die Wohneinrichtung in Hagen

    Für unsere
    Wohneinrichtung in Hagen
    suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
    eine Wohngruppenleitung (m/w/d)
    39 Stunden/Woche im Schicht- und Wochenenddienst

    Ihre Aufgaben:

    • Leitung einer Wohngruppe in allen fachlichen, personellen und organisatorischen Belangen
    • Erstellung von Hilfeplänen
    • Dienst- und Urlaubsplanung
    • Führen von Mitarbeitergesprächen
    • Durchführung von Teambesprechungen
    • Umsetzung von fachlichen und organisatorischen Standards nach den einrichtungsinternen Vorgaben (QM-Handbuch)
    • Zusammenarbeit mit der Einrichtungsleitung, der Bereichsleitung, dem Wohngruppenleitungsteam, der verantwortlichen Pflegefachkraft, den Angehörigen/gesetzlichen Betreuer*innen und der Werkstatt

    Ihr Profil:

    • Ausbildung zum Heilerziehungspfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger, Altenpfleger einem oder vergleichbarer Abschluss
    • Berufserfahrung in der Behindertenhilfe (Menschen mit komplexen Behinderungen)
    • gute pädagogische und pflegerische Kenntnisse
    • Persönlichkeit mit Ideen, Einfühlungsvermögen, Beharrlichkeit, Sozial- und Konfliktkompetenz, Flexibilität, Verantwortungsbewusstsein, der Fähigkeit zum Zuhören und der Lust zum Gestalten
    • erwartet wird die Bereitschaft und Fähigkeit, den humanistischen Ansatz des BWW im Umgang mit den Mitarbeiter*innen und Bewohner*innen mitzutragen und im Alltag zu leben
    • MS-Office-Kenntnisse

    Wir bieten:

    • eine Einrichtung, deren Sinn und Ziel das Wohl der darin lebenden und arbeitenden Menschen ist - und nicht die maximale Rendite
    • flache Hierarchien und hohe Kollegialität
    • ein unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsumfeld
    • Gestaltungsraum für eigene Ideen und innovative konzeptionelle Ansätze
    • den Aufgabenbereich betreffende Fortbildungen und Supervision
    • 39-Stunden-Woche
    • eine leistungsgerechte Bezahlung sowie weitere Benefits

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.
    Blindenwerk Westfalen
    Bärbel Planz
    Schillerstraße 26
    58089 Hagen
    planz@bw-w.de

  • Heilerziehungspflegehelfer, Sozialassistenten, Krankenpflegeassistenten oder Altenpflegehelfer (w/m/d) für die Wohneinrichtung in Hagen

    Für unsere
    Wohneinrichtung in Hagen
    suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt
    Heilerziehungspflegehelfer, Sozialassistenten, Krankenpflegeassistenten oder Altenpflegehelfer (w/m/d)

    Ihre Aufgaben:

    Basierend auf einer individuellen Lebens- und Hilfeplanung begleiten Sie die Bewohner*innen in der Alltagsgestaltung, im sozialen Miteinander und in der pflegerischen Versorgung. Sie unterstützen die Bewohner*innen in der Wahrnehmung ihrer Rechte auf Selbstständigkeit, Teilhabe und Inklusion. Eine zuverlässige Dokumentation ist für Sie selbstverständlich. Ebenso die wertschätzende Zusammenarbeit mit Angehörigen und gesetzlichen Betreuern. Ihre Arbeit orientieren Sie an den Vorgaben des Qualitätsmanagements.

    Ihr Profil:

    • ein zugewandtes und respektvolles Verhalten allen Menschen gegenüber
    • eigene psychische Stabilität, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, sowie Klarheit im Handeln
    • eigenverantwortliches Arbeiten bei gleichzeitiger Bereitschaft und Fähigkeit zur Teamarbeit
    • Einsatzfreude, auch über das eigene Team hinaus

    Wir bieten:

    • geregelte Früh- bzw. Spätdienstwochen (6.00 Uhr bis 21.15 Uhr)
    • jedes zweite Wochenende frei
    • Umsetzung von Wunschzeiten
    • eine Einrichtung, deren Sinn und Ziel das Wohl der darin lebenden und arbeitenden Menschen ist – und nicht die maximale Rendite
    • flache Hierarchien und hohe Kollegialität
    • ein unterstützendes und wertschätzendes Arbeitsumfeld
    • Gestaltungsraum für eigene Ideen und innovative konzeptionelle Ansätze
    • den Aufgabenbereich betreffende Fortbildungen und Supervision
    • eine leistungsgerechte Bezahlung
    • Jobradleasing

    Es handelt sich um Stellen mit einem Umfang von bis zu 30 Wochenstunden.


    Weitere Informationen zu der ausgeschriebenen Stelle erhalten Sie bei der Bereichsleitung, Frau Danner-Brinkmann (02331/30619-260).
    Ihre schriftliche, aussagekräftige Bewerbung – mit den üblichen Unterlagen – senden Sie bitte an die Einrichtungsleitung Frau Bärbel Planz; gerne per Email an planz@bw-w.de oder per Post an die Blindenwerk Westfalen gGmbH, Schillerstraße 26, 58089 Hagen.

  • Freiwilliges Soziales Jahr im BWW

    Welche Ausbildung ist die richtige? Kommt vielleicht ein sozialer Beruf für mich infrage? 

    Mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) bekommen Sie die Chance, Antworten auf diese Fragen zu finden, Ihr Engagement unter Beweis zu stellen und eine wichtige Aufgabe zu meistern.
    Das FSJ bietet die Möglichkeit der beruflichen Orientierung im sozialen Bereich und ermöglicht die Begegnung mit ganz besonderen Menschen.

    In den letzten Jahren nutzten zehn junge Menschen dieses Angebot und arbeiteten im Wohnheim oder in der Werkstatt des Blindenwerks in Hagen oder auch in Meinerzhagen-Valbert.

    Eine dieser engagierten Freiwilligen ist Dominique B., die sich nach dem Abitur für ein Jahr im Blindenwerk entschieden hatte. 
    „Ich hatte schon ein wenig Angst, damit nicht klarzukommen“, erinnert sich die 20-Jährige. 
    Sie hatte sich im vergangenen Jahr bei den ijgd (Internationale Jugendgemeinschaftsdienste) in Bonn über das Freiwillige Soziale Jahr informiert und im Bewerbungsbogen angegeben, dass sie gerne mit behinderten Menschen arbeiten würde. Die ijgd vermittelten Dominique B. an das Blindenwerk in Hagen. Sie sah sich die Einrichtung an und entschied sich, zu bleiben.
    „Schon am ersten Tag habe ich gemerkt, dass es mir hier gefällt. Aber am schönsten ist es, zu sehen, wie mit der Zeit Erfolge bei den blinden mehrfachbehinderten Menschen zu erkennen sind.“

    Der 20-Jährigen hat ihr Orientierungsjahr so gut gefallen, dass sie eine Ausbildung zur Heilerziehungspflegerin beginnen möchte. Sie hält das Jahr nicht für verschwendete Zeit. 
    „Es ist doch besser, in dem Jahr zu merken, dass es vielleicht nicht das Richtige ist, anstatt schon eine Ausbildung angefangen zu haben.“ Außerdem ist sie sich sicher, dass auch potenzielle Arbeitgeber in ganz anderen Bereichen die gewonnene Lebenserfahrung schätzen werden. Und wenn ein Studium folgt, hilft die soziale Arbeit auch: Sie wird als Wartesemester angerechnet.

    Allgemeine Informationen zum Freiwilligen Sozialen Jahr

    Bei einem Freiwilligen Sozialen Jahr können junge Menschen im Alter zwischen 16 und 26 Jahren in soziale Berufe hineinschnuppern. Anstelle eines Gehalts bekommen sie z. Zt. 394 Euro Taschengeld im Monat. Das FSJ dauert in der Regel 12 Monate. In dieser Zeit finden 25 Seminartage statt, das heißt, die ijgd organisieren fünf Seminarwochen mit Übernachtung, in denen die FSJ’ler die Gelegenheit haben, FSJ’ler aus anderen Einrichtungen kennenzulernen und sich untereinander auszutauschen.

    Weitere Infos erhalten Sie bei:

    E-Mail:  kontakt@bw-w.de


    Oder schicken Sie uns einfach eine Kurzbewerbung, wir melden uns!

Spendenprojekt bei betterplace.org

Wir haben viel vor und können leider auch nicht immer alles aus eigener Kraft schaffen.

Gerade am Standort in Hagen/Eckesey möchten wir das Wohnumfeld für unsere Bewohner schöner gestalten, deshalb wollen wir dort einen Sinnesgarten für die blinden und mehrfach behinderten Menschen bauen. Dabei freuen wir uns über jede Hilfe. Jeder noch so kleine Betrag hilft, um diesen Traum wahr werden zu lassen.
Selbstverständlich werden wir laufend über den Fortschritt unseres Projektes berichten ...
Danke für Ihre Unterstützung!

 

Spendenprojekt bei betterplace.org